Interdisciplinary Cyphering JAM-Labor

WANN 05.Oktober (18 - 21 Uhr) / 06. November (15 - 18 Uhr) / 29. November 2022 (18 - 21 Uhr) WO im "Beschallungsraum" der Zentralwäscherei, Neue Hard 12, 8005 Zürich (CH) GELEITET VON Maureen Zollinger, Mirjam Jamuna Zweifel UNTERSTÜTZT VON Olivia Hernandez Candelaz

ANMELDUNG per Mail via zookunft@gmx.ch und bitte tritt dem Gruppenchat auf Telegram Interdisciplinary Cyphering bei.

Nach der Anmeldung bekommst du weitere Infos zur jeweiligen Session.

Teilnahme basiert auf Kollekte.

Inspiriert durch die Cypher im Tanz, recherchieren wir an einem Format, indem verschiedene Disziplinen miteinander kommunizieren und in eine Symbiose nach dem Vorbild der Kommunikation zwischen Pflanzen und Pilzen eingehen können. Dieses
Informationsverarbeitungssystem nennen wir Interdisciplinary Cyphering (IC).

IC ist eine alternative Echt-Zeit Untersuchung von aktuellen Fragen oder Thematiken, welche von der ganzen Gruppe spielerisch reflektiert und verarbeitet werden.
Wir legen Wert darauf, ein Thema aus verschiedenen Perspektiven zu bearbeiten und die eigenen Herangehensweisen im Tun zu teilen und weiterzuentwickeln. 

Die IC Jam-Sessions sollen sich von der Energie einer Cypher* inspirieren und die
Konzentration des Modell Stehens/ -Tanzens, wie bei einem „Aktzeichnen Labor“, kultivieren.

*Die Cypher ist eine Art 360 Grad Performance Space und dabei gleichzeitig Ort zum Lernen und Ausprobieren. Die Person(en) in der Mitte (oder im Fokus) bekommen offene und unterstützende Aufmerksamkeit von den anderen und geben somit in ihrem Tun Impulse ab, die andere danach wieder aufgreifen können.

Wir arbeiten mit Improvisation, das heisst, alles entsteht im Moment und tritt in Interaktion mit Raum, Objekten, Musik und den anderen Akteur:innen. Durch ein Set von Scores wird der Raum zu einem Spielfeld mit Regelwerk, das mit der Zeit mehr und mehr gebrochen wird und die IC sich verselbständigt. So kann die IC auch als Generator für eine Installation oder Ausdehnung einer vorher aufgebauten Landschaft
dienen.

Als temporäre Gemeinschaft sind wir für einen sicheren Raum, respektvollen Umgang und gegenseitige Unterstützung verantwortlich.

Die drei Sessions setzen sich mit dem Prozess der Transformation auseinander. Die erste Jam ist der Thematik des Zerfalls (Decay) gewidmet. Die zweite dem Stillstand (Zero) und die dritte der Kreation (Creation).

Bring deine Expertise als Mensch mit, du musst absolut keine Vorkenntnisse in Tanz, Zeichnen, Musik oder Schreiben haben.


Ablauf:
- Gemeinsames Warm Up 
- Jam (Art des Austauschs variiert je nach Session)
- Abschließende Feedbackrunde / Ritual und Ausklang mit Snacks und sexy Drinks - open end!

Inspired by the Cypher in dance, we are researching on a format in which different disciplines communicate with each other and enter into a symbiosis, following the example of the communication between plants and fungi. This information processing system we call Interdisciplinary Cyphering (IC).

IC is an alternative real time investigation of current issues or topics, which are playfully reflected and processed by the whole group. We emphasize working on a topic from different perspectives and sharing and developing our own approaches in the doing.

The IC Jam sessions should be inspired by the energy of a Cypher* and cultivate the concentration of model standing/dancing, as in "Aktzeichnen."

*The Cypher is a kind of 360 degree performance space, while also being a place for learning and experimentation. The person(s) in the center (or focus) get open and supportive attention from the others and give impulses in their doing that others can pick up afterwards.

We work with improvisation, which means that everything arises in the moment and interacts with space, objects, music and the other actors.
Through a set of scores, the space becomes a playing field with certain rules, which is broken more and more over time and the IC becomes independent. In this way, the IC can also serve as a generator for an installation or expansion of a previously constructed landscape.

As a temporary community we are responsible for a safe space, respectful interaction and mutual support.

The three sessions address the process of transformation. The first jam is dedicated to the theme of decay, the second to zero and the third to creation.

Bring your expertise as a human being, you absolutely do not need to have any previous experience in dance, drawing, music or writing.

Process:
- Common Warm Up
- Jam (type of exchange varies depending on the date)
- Final feedback round/ritual and finish with snacks and sexy drinks - open end!

WHEN October 5th (6 - 9pm) / November 6th (3 - 6pm) and November 29th 2022 (6 - 9pm) WHERE "Beschallungsraum" at Zentralwäscherei, Neue Hard 12, 8005 Zürich (CH) LED BY Maureen Zollinger, Mirjam Jamuna Zweifel SUPPORTED BY Olivia Hernandez Candelaz

REGISTRATION via Mail zookunft@gmx.ch and join the chat on Telegram: Interdisciplinary Cyphering

After registration you will get more information about the specific session.

 

Donation based.

Interdisciplinary Cyphering JAM-Laboratory
Zookunft IC
Zookunft IC Besprechung
Zookunft IC Maler*in
Zookunft IC Musik